•  

    Konservative Arthrosetherapie

    Im Rahmen der Knorpelschutz-Behandlung bei einer Arthrose wird eine künstliche Gelenkflüssigkeit (Hyaluronsäure) in den Gelenkspalt gespritzt. Die in der Regel schmerzfreie Behandlung kann auf Wunsch auch mit einer lokalen Betäubung durchgeführt werden. Meistens sind fünf Behandlungen (eine pro Woche) nötig.